Archiv
Charity-Initiative „Buntes Ruhrgebiet“
  • 18. Juni 2015

  • /

Charity-Initiative „Buntes Ruhrgebiet“ verschönert den Bauwagen der Vereinten ev. Kirchengemeinde

Von außen betrachtet hat der Bauwagen der Vereinten ev. Kirchengemeinde in Mülheim an der Ruhr die besten Jahre hinter sich. Die weiße Optik an den Seitenwänden ist verblasst, und die Farbe auf dem Dach blättert schon seit langem ab. Doch noch im April erhält der Bauwagen, den die Gemeinde vornehmlich für ihre Jugendarbeit verwendet, dank der Charity-Initiative „Buntes Ruhrgebiet“ des Fischer Malerbetriebs aus Herne eine farbliche Auffrischung.
Auf seiner Tour durch die Städte des Reviers unterstützt das „Bunte Ruhrgebiet“ in jedem Monat eine soziale Einrichtung, der für dringend nötige Malerarbeiten die finanziellen Mittel fehlen. Zum ersten Mal ist nun Station in Mülheim an der Ruhr.

Timo Fischer, Prokurist des Fischer Malerbetriebs und Initiator des „Bunten Ruhrgebiets“, setzt bei der gestalterischen Umsetzung gerne die Wünsche der Gemeinde um. „Das Logo der Kirchengemeinde kommt auf die Seitenwände“, so Fischer. „Die Oberfläche des Dachs wird angeschliffen, grundiert und soll danach wieder in roter Farbe glänzen.“ Außerdem wird künftig eine aufgemalte Weltkugel die Frontseite mitsamt der Eingangstür des Bauwagens verschönern.
„Wir sind wirklich dankbar und können unser Glück kaum fassen“, sagt Claudia Behrend, Jugendleiterin der Einrichtung. Der Bauwagen sei ein beliebter Treffpunkt für die jungen Erwachsenen und werde für verschiedene Projekte sowie bei Gemeinde- und Kinderfesten genutzt. Über Facebook ist die Kirchengemeinde auf „Buntes Ruhrgebiet“ aufmerksam geworden und hat sich letztlich erfolgreich beworben.
Der Bauwagen in Mülheim an der Ruhr ist das inzwischen 7. Projekt, das der Fischer Malerbetrieb aus Herne seit Oktober 2014 unterstützt. Sozialprojekte können sich für die Teilnahme bewerben und richten ihre Vorschläge bitte per Mail an buntes-ruhrgebiet@fischer-malerbetrieb.de oder nutzen das Online-Formular auf www.fischer-malerbetrieb.de. Zudem fügen sie bitte ein Foto des „Problemfalls“ an.