Kulturelles
Kinokirche
  • 20. November 2018

  • /

14. Dezember, 25. Januar & 22. Februar, 20 Uhr
Die Pauluskirche wird monatlich zum Filmtheater: Die Reihe „KinoKirche“ startet stets um 20 Uhr.
Am Freitag, 14. Dezember, flimmert so „Lucky“ über die Leinwand. Der namensgebende Titelheld ist ein 90-jähriger Eigenbrötler, Atheist und Freigeist. Er lebt in einem verschlafenen Wüstenstädtchen im amerikanischen Nirgendwo und verbringt seine Tage mit bewährten Ritualen – bis er sich nach einem kleinen Unfall seiner Vergänglichkeit bewusst wird. Zeit, dem Leben noch einmal auf den Zahn zu fühlen.
„Dein Weg – Vom Suchen und Finden auf dem Jakobsweg“ ist am Freitag, 25. Januar, zu sehen. Ein alter Mann tritt stellvertretend für seinen Sohn, der auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela tödlich verunglückte, den Camino an. Bald gesellen sich Mitreisende zu ihm, die das Nervenkostüm des Trauernden strapazieren. Doch auf dem an Begegnungen reichen Weg wächst die Gruppe zur Gemeinschaft zusammen.
Die Liebesgeschichte zweier schwerkranker Jugendlicher erzählt „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, zu sehen am 22. Februar. Die Literaturverfilmung nach dem Bestseller von John Green handelt von der 16-jährigen Hazel Grace, die an einer unheilbaren Krankheit leidet. In einer Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, der trotz seiner Krankheitsgeschichte vor Optimismus und Lebensfreude sprüht. Die beiden verlieben sich ineinander und verbringen eine wunderbare Zeit miteinander – bis das Schicksal, der miese Verräter, sie einholt.

Der Eintritt zur KinoKirche ist frei. Um eine Spende wird gebeten.
Foto: pixabay